Nicht alle wollen BWL machen: Zehn exotische Studiengänge


Nicht alle wollen BWL machen: Zehn exotische Studiengänge
Betriebswirtschaftslehre, Jura, Medizin, Maschinenbau, Informatik – das sind noch immer die beliebtesten Studiengänge in Deutschland. Doch nicht jeder oder jede will BWL studieren. Es gibt auch interessante Studiengänge, von denen die wenigsten erst etwas gehört haben. Wir haben zehn seltene Studiengänge für euch zusammengetragen. Weil die außergewöhnlichen Studiengänge eben außergewöhnlich sind, kann man sie oft nur an einzelnen Universitäten studieren.
Oenologie:
Du trinkst gerne einen edlen Tropfen? Dann ist Oenologie vielleicht etwas für dich! In dieser Fachdisziplin werden Studenten zu qualifizierten Weinwissenschaftlern ausgebildet. Es geht dabei um die Bereiche Weinwirtschaft, Weinbau und Weintechnologie. 

Friesische Philologie:
An alle Nordlichter und solche, die ein Faible für den Norden haben, ist dieser Studiengang gerichtet, der den Studenten die friesische Sprache, Literatur und Landeskunde näher bringt. 

Brauwesen und Getränketechnologie:
„Ich studiere Bier!“ Dieser Satz könnte Realität werden, wenn du Lust darauf hast, sämtliche Abläufe in Brauerei- oder Getränkebetrieben kennen zu lernen. Du studierst alles von der Produktion aus technologischer, biologischer und biochemischer Sicht.  

Space Master
Wer Space Master werden will, setzt sich mit den Bereichen Planetologie, Robotik, Sensorik und Raumschiff-Bau auseinander. Die Studenten haben anschließend die Möglichkeit, in der Weltraumforschung, Raumfahrttechnik oder Automobilindustrie zu arbeiten. 

Körperpflege:
An der TU Darmstadt und an der Universität Erfurt kannst du einen Bachelor oder einen Masterabschluss im Fach Körperpflege – Lehramt an beruflichen Schulen absolvieren. An diesem Studiengang nehmen zukünftige Lehrer teil, die später einmal im Pflege-Bereich an Berufsschulen lehren werden. 

Byzantistik
In dieser Fachdisziplin lernen Studenten alles über den Knotenpunkt Byzanz. Dies beinhaltet unter anderem die Beziehungen zwischen Juden und Christen seit der Spätantike, byzantinische Historiografie und das Verhältnis zum Islam.

Eurythmie:
An der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter kannst du dich zu dieser Bewegungskunst im Bachelor und Master ausbilden lassen. Danach kannst du als Eurythmie-Lehrer zum Beispiel an Waldorfschulen arbeiten.

Angewandte Freizeitwissenschaften:
Die Studenten der angewandten Freizeitwissenschaften haben leider auch nicht mehr Freizeit als andere Studenten. Aber du kannst einen Bachelor an der Universität Bremen in diesem Bereich der Freizeit- und Tourismuswissenschaft absolvieren.  
Namensforschung:
Diese Fachdisziplin Namensforschung oder Onomastik ist ein Teilgebiet der Sprachwissenschaft und befasst sich, wie man allein schon an der Terminologie erkennen kann, mit der Erforschung von Namen.

Game Design
Du zockst für dein Leben gerne? Dann ist Game Design vielleicht etwas für dich. Studenten des Studienganges Game Design lernen während des Bachelorstudiums alles über die Entwicklung, Realisierung und Vermarktung von Computer- und Videospielen.