Ghostwriting als Hilfe im Studium


Ghostwriting als Hilfe im Studium

Ob Bachelor- oder Masterstudium, im Verlauf der Studienjahre müssen Studenten eine Reihe von Fachtexten und schriftlichen Arbeiten erstellen. Einfache Aufgaben umfassen Hausarbeiten und Kursarbeiten. Anspruchsvolle Texte reichen von der Bachelorarbeit über die Masterarbeit bis hin zur Dissertation. Immer häufiger greifen Studenten dafür auf die professionelle Hilfe von Ghostwritern zurück. Aber wie funktioniert das Ghostwriting? Können die Autoren wissenschaftlich anspruchsvolle Aufgaben übernehmen? Und ist das Ganze auch legal? Wir haben alle wichtigen Fakten über das Ghostwriting als Hilfe im Studium zusammengetragen und beantworten die wichtigsten Fragen zum Thema.

Wie funktioniert das Ghostwriting für das Studium?

Diplom, Doktorarbeit oder Masterarbeit, das Angebot für das Ghostwriting im Studium ist umfangreich. Es ist möglich, sich privat einen Ghostwriter zu suchen, der auf das Fach spezialisiert ist. Allerdings ist die Suche nach den passenden Autoren zumeist aufwendig und nicht selten langwierig. Eine bessere Option ist die Zusammenarbeit mit einer Agentur, die professionelle Ghostwriter für Projekte aller Art betreut. Ein fachkundiger Autor, der akademisch ausgebildet ist und den gewünschten Service bieten kann, ist so schnell gefunden.

Die Zusammenarbeit mit einer Agentur hat darüber hinaus weitere Vorteile zu bieten. Die Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit werden individuell festgelegt. Die Vereinbarung legt unter anderem fest, welche Dienstleistung durch die Vermittlung in Anspruch genommen wird:

  • Erstellung der Abschlussarbeit
  • Erstellung von Bachelorarbeit oder Masterarbeit
  • Texte für die Promotion
  • Lektorat
  • Hilfe zur Textoptimierung

Besteht der Bedarf an einer intensiven Zusammenarbeit, zum Beispiel, um den Bachelor zügig abschließen zu können, ist es in der Regel möglich, seine Ansprechpartner während der gesamten Zusammenarbeit zu kontaktieren. Ein anhaltendes Feedback, die Besprechung von Inhalten oder eine durchgehende Qualitätskontrolle sind so gesichert.


Wer sind die Ghostwriter?

Wird das Ghostwriting als Hilfe im Studium genutzt, ist es wichtig, mit erfahrenen Autoren zu arbeiten. Das gilt für einfache Aufgaben, wie zum Beispiel die sprachliche Optimierung bereits erstellter Texte. Aber auch für anspruchsvolle Arbeiten wie einer Doktorarbeit. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Inhalte juristisch sind, in der Wissenschaftssprache sind oder sich mit einem Thema aus der Literatur befassen – ein passender Ghostwriter hat umfassende Erfahrungen auf dem Fachgebiet. 

Top-Agenturen vermitteln auf die Anfrage zur Texterstellung ausschließlich Schreiber, die einen relevanten Studienabschluss nachweisen können. Häufig handelt es sich um Doktoren oder Professoren von renommierten Universitäten. Diese Experten bieten eine fachliche Unterstützung für die gesamte Dauer der Texterstellung. Die Quantität der Aufgabe ist dabei nicht relevant. Eine Kursarbeit von wenigen Seiten wird mit der gleichen Sorgfalt bearbeitet wie eine umfangreiche Prüfungsleistung im Rahmen des Studienabschlusses.


Wie gut ist die Qualität der Arbeiten?

Die eingehend geprüften Ghostwriter verpflichten sich dazu, in allen Bereiche erstklassige Leistungen zu bringen. Benötigt ein Referat für einen einfachen Kurs eine schlichte Korrektur ist der Anspruch für die Qualität ebenso hoch wie für die Beauftragung einer umfassenden Masterarbeit

Dabei geht es beim Schreiben der Arbeiten nicht nur um die inhaltliche Korrektheit. Auch alle weiteren Bereiche werden berücksichtigt:

  • Erscheinungsform und Stil
  • Einhaltung des Abgabetermins
  • Anhaltende Kommunikation mit dem Auftraggeber
  • Strukturierter Inhaltsüberblick aller Arbeiten


Warum das Ghostwriting als Hilfe im Studium nutzen?

Die Gründe, die professionelle Hilfe eines Ghostwriters während des Studiums in Anspruch zu nehmen, können sehr unterschiedlich sein. So kann es sein, dass man bereits während des Studiums die Möglichkeit hat, sich im Berufsleben zu etablieren und die Zeit für eine intensive Bearbeitung der Abschlussarbeit fehlt. Einige Studenten müssen Fristen einhalten, um weiterhin die Zahlung des BAföG zu sichern, und schaffen dies nicht allein. Oder der Kunde tut sich schlichtweg schwer mit einem bestimmten Themenbereich im Studium und möchte sich durch diesen nicht die Chancen auf eine erfolgreiche Zukunft im Fachbereich verbauen.

Was auch immer der Grund dafür ist, einen Auftrag an einen Ghostwriter zu erteilen, die Hilfe wird sich zu jedem Zeitpunkt im Studium lohnen. Denn die Unterstützung für das Werk ist in allen Aspekten professionell, auf die eigenen Ansprüche zugeschnitten und zudem termingerecht. 


Was kostet ein Ghostwriter für das Studium?

Der Ablauf für die Auftragserteilung eines Ghostwriters ist von Agentur zu Agentur leicht unterschiedlich. Viele Anbieter stellen auf der Webseite ein Bestellformular bereit. Dort werden alle relevanten Eckdaten zum gewünschten Auftrag hinterlegt. Anhand dieser Informationen wird ein individuelles Angebot erstellt. Je umfangreicher die Anfrage, umso höher der Preis. 

Ein einfaches Lektorat von einem bereits verfassten Inhalt ist wesentlich günstiger als die Unterstützung für eine umfangreiche Texterstellung. Soll der Text deutschsprachig sein oder in einer Fremdsprache entstehen? Auch der Fachbereich spielt eine Rolle für die Preiskalkulation. Experten für Management oder Ökonomie sind leichter zu finden als ein Spezialist für Nischenbereiche der Astrophysik. 


Ist es legal, Ghostwriter für das Studium zu nutzen?

Eine Frage, die häufig im Zusammenhang mit dem Ghostwriting gestellt wird, ist die nach der Legalität. Wie ist das Nutzungsrecht für die Arbeiten definiert? Kann es zu einem Plagiatsvorwurf kommen? Ist die Hilfe von einem Ghostwriter im Studium rechtlich geregelt?

In Deutschland wurde bereits mehrfach ein Urteil darüber gefällt, dass die Dienstleistung des Ghostwriting absolut legal ist. Der Ghostwriter tritt im Rahmen des Dienstleistungsvertrages sämtliche Nutzungsrechte an den Auftraggeber. Was dieser dann mit den erhaltenen Informationen tut, bleibt also ihm überlassen. Für Studenten ist es an diesem Punkt illegal, die erhaltenen Texte des Ghostwriters unverändert bei der Universität als Eigenarbeit einzureichen. Allerdings können sämtliche Inhalte des Ghostwriters als Grundlage für die eigene Texterstellung Verwendung finden.

Daher ist es wichtig, sich während der Bearbeitung in einem anhaltenden Austausch mit den Autoren zu befinden und eigene Inhalte zu erarbeiten. Es ist darüber hinaus möglich, einzelne Passagen des Ghostwriters unter Herkunftsangaben in seine Arbeiten zu integrieren.

Fazit – Ghostwriting ist ein hilfreiches Tool im Studium

Wer für die Erstellung von wissenschaftlichen wie literarischen Arbeiten innerhalb des Studiums auf die professionelle Hilfe von Ghostwritern zurückgreift, kann in vielen Bereichen profitieren:

  • Hochwertige Inhalte von Experten begutachtet
  • Anspruchsvolle Aufgaben fristgerecht einreichen
  • Individuelles Feedback und maßgeschneiderte Tipps

Studenten können die Studienzeit optimal nutzen und in allen Bereichen Bestleistungen bringen. So ist der Grundstein für einen erfolgreichen Karriereweg rechtzeitig gelegt.